Erstellt am 24. Oktober 2016, 10:35

von APA Red

Feueralarm vertrieb Schul-Einbrecher in Jennersdorf. Wenig erfolgreich war der Einbruch unbekannter Täter in eine Schule in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Jennersdorf.

 |  www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Wie die Polizei am Montag berichtete, versuchten die Einbrecher, nachdem sie mehrere Automaten ausgeräumt hatten, einen Tresor mit einer Trennscheibe aufzuschneiden. Dabei lösten sie jedoch einen Feueralarm aus und ergriffen daraufhin die Flucht.

Alarm durch starke Staubentwicklung

Wie die Landespolizeidirektion Burgenland bekannt gab, wurde der Alarm durch die starke Staubentwicklung ausgelöst, welche die Täter beim Aufschneiden eines Betonsockels des Tresors verursachten. Infolge ließen sie den 200 Kilogramm schweren Standtresor zurück und entkamen noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte. Die Schadenssumme ist noch nicht bekannt.