Erstellt am 22. August 2013, 10:40

Einbrecher-Duo in Ungarn geschnappt. Lange hat sich ein mutmaßliches Einbrecher-Duo Sonntagnacht nicht über seine Beute in Neumarkt an der Raab (Bezirk Jennersdorf) freuen können.

 |  NOEN, zVg
90 Minuten nachdem die Männer aus Ungarn in drei Einfamilienhäuser in Neumarkt eingebrochen hatten, klickten für einen der beiden kurz nach der Grenze in Ungarn die Handschellen. Der zweite Verdächtige konnte mit einem der bei den Coups gestohlenen Fahrrädern flüchten, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland am Donnerstag mit.

Verdächtige sind bereits amtsbekannte Personen

Das Duo soll außerdem Motorsägen und Geld erbeutet haben. Der geschnappte Verdächtige gestand den ungarischen Polizisten, mit seinem Komplizen die Taten begangen und die gestohlene Ware in unmittelbarer Nähe des Aufgriffsortes versteckt zu haben.

Laut ungarischer Polizei handelt es sich bei den Verdächtigen um bereits amtsbekannte Personen. Sie seien als gefährlich bekannt und haben bereits mehrjährige Haftstrafen verbüßt. Die Identität des Flüchtigen ist bekannt, hieß es in einer Aussendung.

Auch ein Baucontainer in Schützen am Gebirge ist in der Nacht auf gestern, Mittwoch, Ziel von Einbrechern gewesen. Unbekannte haben eine Handbohrmaschine sowie eine Kettensäge und aus einem Bagger ein Autoradio gestohlen. Außerdem wurden 900 Liter Treibstoff von Baumaschinen abgezapft, so die Exekutive.