Erstellt am 24. November 2015, 12:12

"Eine Nacht, um die Sterne zu sehen“. Der 46. Maturball vom BORG und SPORT-BORG Jennersdorf fand in der Stadthalle Fürstenfeld statt.

Erstmals in der 46-jährigen Schulgeschichte luden die 60 Maturanten des BORG und SPORT-BORG Jennersdorf zu ihrem Maturaball in die Stadthalle Fürstenfeld. Unter anderem feierten auch Natalie Gyger, Lara Erkenger und Sophia Kohlmeier am Ball, der unter dem Motto »Per Aspera ad Astra - eine Nacht, um die Sterne zu sehen« stand. Vorher verteilten die Schülerinnen aber noch die Damenspenden. Foto: Decker  |  NOEN, Nina Decker

Erstmals in der Geschichte der Schule war ein Maturajahrgang dreiklassig und somit hat man sich, nach erfolgter Abstimmung, für die Verlegung von Jennersdorf nach Fürstenfeld entschieden.

Die rund 60 Maturanten/innen und ihre Klassenvorstände - Mag. Katja Gumhold (8a SPORT-BORG), Mag. Marco Kröpfl (8b BORG) und Mag. Silvia Franz (8c BORG) feierten zusammen mit zahlreich erschienenen Besuchern, eine rauschende Ballnacht unter dem Motto -  "Per Aspera ad Astra - eine Nacht, um die Sterne zu sehen".

Dir. Mag. Peter Pommer eröffnete in Anwesenheit der beiden Bürgermeister - Werner Gutzwar, Fürstenfeld und Wilhelm Thomas, Jennersdorf, sowie LAbG Bernhard Hirczy, nach der erfrischend choreografierten Polonaise (Tanzschule Kummer), offiziell den Ball.