Erstellt am 16. April 2014, 14:48

Einzigartiges Schulprojekt. Seit vier Jahren betreuen das BORG, SPORT-BORG und die iNOVA Handelsschule Jennersdorf ein Patenkind in Äthiopien, dem es so die Möglichkeit verschafft, eine Schule besuchen zu können.

Peter Pommer, Schulter Bettina, Dax Anja (8. Kl.), Prassl Isabel (7.Kl.), Glantschnig Michael (1. HAS, Schulsprecher), Forjan Thomas (2. HAS), Sampt Verena (ehem. Schülerin und Franz Wolfgang (Kameramann).  |  NOEN, BORG/HAS Jennersdorf
In den Osterferien fliegt nun eine kleine Abordnung der Schule, fünf SchülerInnen und eine Lehrerin, unter der Leitung von Dir. Mag. Peter Pommer nach Addis Abeba, um ihr Patenkind und seine Schule zu besuchen. Bepackt mit 18 Koffern voll mit Spendengütern, die in einer einmaligen Aktion von der gesamten Schulgemeinschaft gesammelt wurden, ist die Gruppe am Palmsonntag vom Flughafen Wien zu einer spannenden Reise aufgebrochen.

Neben der Verteilung der Hilfsgüter wie Bekleidung, Schulutensilien, Bälle, Springschnüre und vieles mehr stehen Besuche von mehreren Patenkindern und dem Kinderheim der Missionaries of Charity am Programm. Höhepunkt der Reise wird jedoch der ganztägige Schulbesuch sein, wo man mit den Kindern spielen, musizieren, malen und sporteln möchte.

Bis auf Peter Pommer ist es für alle Teilnehmer die erste direkte Erfahrung mit dem afrikanischen Kontinent. Die Spannung und die Vorfreude sind bei allen natürlich sehr groß.
Es ist geplant, nach der Rückkehr im Rahmen einer großen öffentlichen Präsentation über dieses einmalige Projekt zu berichten.