Erstellt am 17. Juni 2015, 07:06

von Carina Ganster und Michael Pekovics

Festplätze ohne Erlaubnis. Im Bezirk Güssing werden 35 Veranstaltungsstätten ohne Genehmigung genau unter die Lupe genommen. Zehn sind schon genehmigt, 15 andere müssen bangen.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)
Die aktuellen anonymen Anzeigen von Vereinsfesten und -veranstaltungen zwingen viele Gemeinden und die Bezirkshauptmannschaft dazu, zahlreiche Veranstaltungsstätten als solche genehmigen zu lassen. Seit April wurden bereits zehn Genehmigungen erteilt, bei 15 weiteren Fällen gab es bereits Vorsprechungen. Außerdem liegen zehn Veranstaltungsorte vor, wo es eine gesetzliche Ausnahmeregelung gibt.

„Seitens der Bezirkshauptmannschaft wurde bereits 2014 darauf hingewiesen, dass die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten sind und Veranstaltungen nur an Orten durchgeführt werden dürfen, für die es auch eine Genehmigung gibt“, informiert Bezirkshauptfrau Nicole Wild.

20 von 35 Anträgen positiv abgeschlossen

Insgesamt gab es 35 Anträge auf eine sogenannte Veranstaltungsstättengenehmigung, seit April wurden bereits zehn positiv erledigt, 15 weitere warten auf einen positiven Bescheid. „Bei weiteren zehn Fällen ist es so, dass es eine gesetzliche Ausnahme gibt, die BH hat die Gemeinden dabei unterstützt“, betont Wild.

Betroffen sind unter anderem der Hauptplatz in Stegersbach oder der Waldfestplatz in Ollersdorf. „Wir mussten den Platz neu vermessen, Pläne zeichnen, Fluchtwege nennen und Zu- sowie Abfahrt genau regeln“, erklärt Ollersdorfs Bürgermeister Bernd Strobl. „Bei Festen im Freien ist es ja noch relativ einfach, aber für kleine Veranstaltungen in Feuerwehr- oder Vereinshäusern ist das ein Problem.“

Thema bei Tagung Ende Juni im Fokus

Ein Problem, über das im Bezirk Jennersdorf bei der Amtmänner- und Bürgermeistertagung am 29. Juni in Mogersdorf von Bezirkshauptmann-Stellvertreter Harald Dunkl gesprochen werden wird. Zudem gibt es genaue Infos zum aktuellen Veranstaltungsgesetz.

In der Stadt Jennersdorf wurde ja die Night Pool Party abgesagt, weil die Veranstalter Anzeigen wegen Nichteinhaltung des Gesetzes befürchteten (

).

Die einzige Veranstaltungsstätte im Bezirk Jennersdorf, die derzeit keine Genehmigung hat, ist die Grenzlandhalle Heiligenkreuz – die BVZ berichtete:



„Der Umbau ist derzeit voll im Gange und wir hoffen, dass die Arbeiten im Oktober abgeschlossen sind. Dann sollte die Genehmigung seitens der Behörde nur mehr reine Formsache sein“, meint Bürgermeister Edi Zach.