Erstellt am 29. April 2015, 15:28

von Carina Ganster

Schutz vor Wasser. Ausschreibungen für 100-jährigen Hochwasserschutz am Grieselbach gestartet. Bauarbeiten sollen vor dem Sommer beginnen.

 |  NOEN, BilderBox.com (BilderBox - Erwin Wodicka)
In der vergangenen Gemeinderatssitzungen im März wurden die Weichen für das Hochwasserschutzprojekt am Lahngraben gestellt. Jetzt, einen Monat später, gab es von der Behörde auch grünes Licht für das Hochwasserschutzprojekt Grieselbach beim Freibad.

Das Projekt hing jahrelang in der Warteschleife, da sich die Grundstücksablösen mit den Eigentümern in die Länge gezogen haben. „Nach jahrelangen Verhandlungen haben wir eine einvernehmliche Lösung gefunden. Darauf bin ich besonders stolz“, sagt Bürgermeister Willi Thomas, der von seinem Gemeinderat bezüglich des Projekts ziemlich unter Druck gesetzt wurde.

Ausschreibungen laufen noch bis zum 13. Mai

Ein großer Teil des Jennersdorfer Gemeinderates wollte nämlich vor rund zwei Jahren, um das Projekt schneller voranzutreiben ein Enteignungsverfahren gegen einige Grundstückseigentümer einleiten. Dagegen wehrte sich Thomas vehement. „Wie man jetzt sieht, hat es auch ohne Enteignungen und Streit gut funktioniert. Gut Ding braucht eben Weile“, freut sich der Ortschef.

Bis 13. Mai laufen die Ausschreibungen für das Millionen-Projekt, bei dem ein neues Ein- und Auslaufbauwerk sowie eine Vergrößerung des Rückhaltebeckens erfolgen. Danach werden die Arbeiten vergeben. „Mit dem Baubeginn rechnen wir noch vor dem Sommer. Die Fertigstellung ist dann aber erst für das kommende Jahr 2016 geplant“, erklärt Bürgermeister Willi Thomas.