Erstellt am 14. Januar 2015, 06:29

von Carina Ganster

BH wird barrierefrei. In den kommenden zwei Jahren wird in der Bezirkshauptmannschaft umfassend umgebaut.

 |  NOEN, BilderBox.com (www.bilderbox.com)

Am 1981 eröffneten Gebäude der Bezirkshauptmannschaft nagt der Zahn der Zeit. Während die Gebäude in Güssing und auch Oberwart in den vergangenen Jahren grundlegend saniert und erneuert wurden, bröckelt in Jennersdorf an vielen Stellen der Putz, die Büros sind teilweise mit Möbel aus der Eröffnungszeit ausgestattet.

Umbau ist jetzt endlich gestartet

Dass die Sanierung längst überfällig war, ist ohnehin bekannt, jetzt ist der Umbau endlich gestartet. Die Büros des Bezirkshauptmannes wurden in den zweiten Stock verlegt, der Bezirksschulrat wurde in die Bezirkshauptmannschaft nach Güssing verlegt.

„Begonnen wurde jetzt mit der technischen Innenausstattung, in weiterer Folge soll das Haus kundenfreundlicher gestaltet werden und auch die thermische Sanierung steht an“, erklärt Bezirkshauptmann Hermann Prem.

Zentrales Bürgerbüro entsteht im Foyer

Konkret spricht Prem davon, dass ein zentrales Bürgerbüro entsteht und sämtliche Büros barrierefrei werden. Dafür wird ein Lift an einer zentralen Stelle im Gebäude eingebaut. Ebenfalls wird die Sicherheit in der BH verstärkt.

„Eine Schleuse im Parterre und abgegrenzte Bereiche sollen entstehen“, erklärt Prem. Ein großer Punkt bei der Sanierung ist auch die Verbesserung der Energieeffizienz, sprich Wärmedämmung, Fenstertausch, neue Jalousien und höchstwahrscheinlich wird auch eine Photovoltaikanlage installiert.

Insgesamt wird der Umbau in ein barrierefreies Gebäude rund zwei Jahre dauern. Der Parteienverkehr soll durch den Umbau nicht eingeschränkt werden.