Jennersdorf

Erstellt am 16. September 2016, 13:38

von Carina Ganster

Stau-Ende: Straße ist wieder frei. Drei Monate mussten Lkw durch die Innenstadt ausweichen. Ab Donnerstag ist die „Notumfahrung“ wieder offen.

NOEN, www.BilderBox.com

Ist der Sommer aus, sind auch die Baustellen weg. In den vergangenen drei Monaten mussten Lkws – sehr zum Leidwesen der „Innenstadtbetriebe“ – wegen eines Brückenbaues über den Lahngraben über die Innenstadt ausweichen, wenn sie Jennersdorf passieren wollten. Ab Donnerstag sollte die „Notumfahrung“ wieder freigegeben werden, letzte Asphaltierungsarbeiten werden nämlich am Mittwoch durchgeführt.

„Die Verkehrssituation war in den letzten Wochen noch schwieriger wie ohnehin schon. Die Anrainer und auch Geschäftsleute in der Innenstadt haben massiv unter dem starken Verkehrsaufkommen gelitten“, erklärt Bürgermeister Willi Thomas.

In den nächsten Wochen könnte es aber auf der Umfahrungsstraße noch zu kleinen Behinderungen kommen, „einige Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen, der Verkehr kann die Straße aber bereits wieder benützen“, weiß Thomas.

Im Zuge der Umleitung durch die Stadt wurde auch eine Verkehrszählung durchgeführt, die die Gemeinde dem Land vorlegen möchte, um auf das steigende Verkehrsaufkommen hinzuweisen. „Wir brauchen auch eine Lösung, um den kompletten Durchzugsverkehr aus der Stadt rauszubringen“, pocht Thomas auf eine Lösung und den möglicherweise seit Jahren angestrebten Bau einer Umfahrung beim Land doch noch durchzusetzen.

Weiterhin fraglich ist, wann der Hangrutsch in Richtung Therme Loipersdorf saniert wird. „Das hätte heuer passieren sollen, jetzt müssen wir mit dem Land abermals verhandeln“, meint Thomas.