Erstellt am 03. Februar 2016, 03:33

von Patrick Bauer

Aufpassen auf den SV Stuben!. Patrick Bauer über den Aufstiegskampf in der 2. Liga Süd, bei dem weiter alles offen bleibt.

Schluss, aus, vorbei – am vergangenen Montagabend schloss das Transferfenster der Winterpause. Auch das der 2. Liga Süd, wo einige neue, interessante Kicker bei den diversen Klubs aufschlugen. In der Aufstiegsfrage will der Herbstmeister aus Markt Allhau dabei nichts dem Zufall überlassen, gewann talentierte Kicker für sich und mit Dominik Bozak auch einen Stürmer.

Sehr gut verstärkte sich auch der Verfolger aus Buchschachen, wobei eine Rückkehr nach oben für die Tuba-Elf nicht infrage kommt, aber ärgern würde man den Nachbarn doch sehr gerne. Beim Dritten im Bunde, Kohfidisch, blieb vieles beim Alten, vertraut man seinen Kickern, die in dieser Saison nicht zwingend ganz vorne landen müssen. Weiterentwicklung ist das Zauberwort für die Elf von Christoph Herics.

Richtig spannend zu beobachten wird der SV Stuben sein. Diese waren in der Hinrunde eigentlich nie komplett, hatten viele Verletzungssorgen und dennoch hält sich der Rückstand mit nur sechs Punkten in Grenzen. Dazu verpflichtete man die beiden Klassekicker Martin Kollowein und Hannes Ritter und mit Manfred Fiala eine neue Nummer eins. Abgegeben wurde faktisch keiner. Jetzt geht es darum, die richtige Mischung zu finden und konstant zu punkten. Dann bleibt man trotz Rückstand ein heißer Tipp.