Erstellt am 01. April 2015, 09:12

von Michael Pekovics

Ritter planen den nächsten Schritt. Michael Pekovics über die „eingefahrene Ernte“ der Güssing Knights.

Der Meistertitel 2013/14, der aktuelle Cupsieg und die Erfolge in der Eurochallenge sind der Lohn für die harte Arbeit der magnofit Güssing Knights in den vergangenen Jahren. „Mister Basketball“ Reinhard Koch meinte im Interview nach dem Cupsieg nicht umsonst, dass diese Erfolge jetzt „das Einfahren der Ernte“ für seine Jungs bedeute.



Tatsächlich kommt diese Entwicklung nicht von irgendwo her: Güssings Talente wie Thomas Klepeisz haben viel Zeit investiert und sind zwischen Wien und Güssing hin und her gependelt. Auch deshalb, um eine Ausbildung abzuschließen für die Zeit „danach“.

Längerfristig muss auch Koch denken, derzeit läuft alles noch „nach Plan“. Mit dem Cupsieg sind die Ritter definitiv zum Meisterfavoriten avanciert. Auch wenn die Titelverteidigung nicht gelingen sollte, liegen die Pläne für die Zukunft bereits am Tisch. Aus dem Aktivpark soll der „Knights-Park“ werden, gab Koch am Sonntag bekannt:

Geplant ist ein internationales Trainingszentrum, die Sportanlagen dafür wären vorhanden und sind laut Koch „einzigartig“. Ob die Endloscausa Aktivpark allerdings so einfach abgeschlossen werden kann, wie Koch sich das wünscht, darf bezweifelt werden. Andererseits hatte sich Koch auch Meister- und Cuptitel gewünscht – und jetzt bekommen.