Erstellt am 02. September 2015, 09:51

von Patrick Bauer

Ruhe bewahren – so geht‘s aufwärts. Patrick Bauer über den UFC aus Jennersdorf, der seine Krise sicher bewältigen wird.

Der Saisonstart in der BVZ Burgenlandliga misslang. Das wollte im Lager des UFC Jennersdorf nach dem 0:2 gegen den Nachbarn aus Eltendorf keiner verhehlen. Nach sechs Spielen stehen erst drei Punkte auf der Haben-Seite – und auch der erste volle Erfolg lässt weiter auf sich warten.

Viele dachten nach der starken Rückrunde mit geschafftem Klassenerhalt, dass die Mannen um Kapitän Patrick Sinkovics in ihrer Entwicklung schon weiter wären und Abstiegskampf in dieser Saison ein Tabuthema bleiben wird. Derzeit sieht es nicht danach aus, aber was läuft falsch? Eigentlich nicht viel. Die Spiele verlor man alle denkbar knapp – und es ist das alte Leid, wenn man unten drin hängt: Vorne ineffizient und defensiv ab und an zu unkonzentriert.

Der jungen Mannschaft muss man diese Mängel aber zugestehen. Eher stehen Führungsspieler wie Joze Benko in der Pflicht, der weiter nur einen Saisontreffer zu Buche stehen hat. Genau seine Treffer fehlen und machen eben den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg aus.

Trotzdem werden die Jennersdorfer schon bald wieder jubeln können. Denn wenn die Mannschaft eines hat, dann die Qualität, in dieser Liga zu bestehen. Daher heißt es jetzt einfach Ruhe bewahren und den Burschen die nötige Zeit geben.