Jennersdorf

Erstellt am 03. November 2016, 05:13

von Carina Fenz

Jennersdorfs Kammer sucht Chef. Wirtschaftskammer-Regionalstelle bekommt wieder einen eigenen Leiter und wird ab Jänner nicht mehr von Güssing betreut.

Thomas Novoszel gibt die Leitung der WK-Regionalstelle ab Jänner 2017 ab.  |  BVZ

Seit der Pensionierung von Regionalstellenleiter Christoph Bagdy im Juli diesen Jahres, wurde die Wirtschaftskammer-Regionalstelle Jennersdorf von Thomas Novoszel aus Güssing mitbetreut. „Ein einzigartiges Modell, um Ressourcen besser zu verknüpfen und Synergien zu nützen“, hieß es von Regionalstellenobmann Reinhard Deutsch, der mit dem System sehr zufrieden war.

„Weiters ist es das Ziel der Wirtschaftskammer Regionen zu stärken und auszubauen, deshalb setzten wir auf Eigenverantwortung und Eigenständigkeit.“

WK-Direktor Harald Schermann

Ende Oktober hat sich die Wirtschaftskammer Burgenland aber dazu entschieden, ein neues Modell für die Regionen umzusetzen und trennt die beiden Regionalstellen in der Verwaltung wieder. Mit 1. Jänner des nächsten Jahres soll die Kammer in Jennersdorf deshalb wieder einen eigenen Leiter bekommen.

Für die Entscheidung gibt es laut Wirtschaftskammer-Direktor Harald Schermann zwei Gründe. „Thomas Novoszel muss durch sein neues Amt als Bürgermeister der Gemeinde Neuberg etwas kürzer treten und konzentriert sich jetzt wieder alleine um den Bezirk Güssing. Weiters ist es das Ziel der Wirtschaftskammer Regionen zu stärken und auszubauen, deshalb setzten wir auf Eigenverantwortung und Eigenständigkeit“, erklärt Schermann.