Erstellt am 31. Oktober 2012, 13:03

Pech für Diebesduo im Burgenland. Ein 60-jähriger Lkw-Fahrer beobachtete in Jennersdorf einen Diebstahl und ergriff die Initiative: Er verparkte den Fluchtweg der Verbrecher. Ein Täter wurde festgenommen, die Verdächtigen sind Mitglieder einer Bande.

 |  NOEN
Ein Lkw-Fahrer ist in Jennersdorf zwei mutmaßlichen Dieben in die Quere gekommen: Der 60-Jährige beobachtete, wie die beiden am Parkplatz vor einer Spar-Filiale eine 71-jährige Frau bestahlen. Geistesgegenwärtig blockierte der Mann mit seinem Laster die Ausfahrt und zwang so die beiden, ihr Auto stehen zu lassen. Ein Verdächtiger wurde an Ort und Stelle gefasst, sein Komplize entkam, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Mittwoch.

Der Burgenländer aus dem Bezirk Oberwart hielt sich in seinem Fahrzeug auf, als er Augenzeuge des Trickdiebstahls wurde: Während einer der beiden Männer die 71-jährige Frau ablenkte, schnappte sich der zweite aus ihrem unversperrten Wagen die Handtasche.

Noch bevor das kriminelle Duo abhauen konnte, stellte ihnen der Lkw-Fahrer sein Gefährt in den Weg: "Um die Wegfahrt der Täter mit dem Fahrzeug zu verhindern, hat er sie eingesperrt. Dann ist ein Täter von unseren Kollegen festgenommen worden. Der zweite ist zu Fuß geflüchtet", so ein Polizist.

Für einen 32-jährigen Rumänen klickten die Handschellen. Nach seinem mutmaßlichen Komplizen, einem 55-jährigen Landsmann, wird gefahndet. In ihrem Wagen fanden die Beamten die gestohlene Handtasche und Lottoscheine, die aus einem Geldbörsendiebstahl im steirischen Fürstenfeld stammten.

Beide Verdächtigen sind laut Polizei Mitglieder einer international agierenden Bande. Das Landeskriminalamt Vorarlberg fahnde nach ihnen wegen zwölf Delikten im Zusammenhang mit Diebstählen von Bankomatkarten, die in Österreich, Deutschland und Liechtenstein verübt wurden, hieß es. Der Festgenommene wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.