Erstellt am 02. September 2015, 05:47

von Carina Ganster

Rax: Baustelle bis Ende Dezember. In die Sanierung der Raxer Ortsdurchfahrt werden mehr als 600.000 Euro investiert. Verzögerungen bis Dezember.

 |  NOEN, Erwin Wodicka
Im Bezirksvorort wird in den kommenden Monaten kräftig asphaltiert. Das Land Burgenland investiert rund 750.000 Euro in den Ausbau der Grieselsteinerstraße bis zur Landesgrenze und in die Sanierung der Ortsdurchfahrt Rax, die rund 600.000 Euro kostet.

Gehwege werden als erstes in Angriff genommen

Die Bauarbeiten starten noch in dieser Woche und dauern bis Ende Dezember. Begonnen wird mit Ausbesserungsarbeiten an den Gehwegen, die durch die starken Baumwurzeln Sprünge erlitten haben. „Die Arbeiten werden rund acht Tage dauern“, erklärt Bürgermeister Willi Thomas.

Im Anschluss wird mit der Sanierung der Ortsdurchfahrt begonnen. Auf dem rund 1,5 Kilometer langen Straßenstück wird die Asphaltschicht komplett erneuert. Aufgrund der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende Dezember dauern werden, wird es zu erheblichen Verkehrsverzögerungen kommen.

„Der Bereich wird im Zeitraum der Bauarbeiten nur einspurig zu befahren sein. Der Verkehr wird aber mit einer Ampel geregelt“, weiß Bürgermeister Willi Thomas. Ob es während der Bauarbeiten auch zu einem Lkw-Fahrverbot kommt, soll erst im Laufe der kommenden Woche mit der Bezirkshauptmannschaft Jennersdorf geklärt werden.

„Autofahrer sollten auf jeden Fall früher wegfahren, wenn sie im Laufe der Bauarbeiten die Ortsdurchfahrt in Rax passieren“, bittet Ortschef Willi Thomas um Verständnis.