Erstellt am 03. Dezember 2014, 10:46

von Carina Ganster

Sitzung bis zum Frühstück. 20 Mitarbeiter des Bauhofes werden vom Hilfsarbeiter- ins Vertragsbedienstetenschema umgestellt. Analyse des Fremdwährungskredites wird unter Ausschluss präsentiert.

 |  NOEN, jennersdorf.eu

Die Budgetsitzung des Gemeinderates am Mittwoch, dem 10. Dezember (siehe Tagesordnung in der Infobox rechts) wird wohl etwas länger dauern. Insgesamt stehen 41 Punkte auf der Tagesordnung. Mitarbeiter der Wirtschaftskanzlei PricewaterhouseCoopers werden die Analyse des Fremdwährungskredites der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Gemeinde Jennersdorf präsentieren, voraussichtlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit. „Wir haben dieses Thema bislang immer öffentlich besprochen und da haben wir uns am Rande des Rechtlichen bewegt. Finanzdaten und Personalangelegenheiten müssen laut Gemeindeordnung unter Ausschluss der Öffentlichkeit behandelt werden und an diese Richtlinien wollen wir uns auch halten“, sagt Bürgermeister Willi Thomas.

Weiters werden in der Sitzung 20 Mitarbeiter des Bauhofes vom Hilfsarbeiter- ins Vertragsbedienstetenschema umgestellt. Finanziell ergibt sich dadurch zwar kein Vorteil für die Mitarbeiter, jedoch haben die Mitarbeiter aufgrund des neuen Vertrages mehr Rechte. „Grund für die Umstellung ist eine Verwaltungsvereinfachung, weil wir dadurch nur mehr zwei Entlohnungsstufen (Beamte, Vertragsbedienstete) abrechnen müssen“, sagt Thomas.
 


Tagesordnung Gemeinderatssitzung Mittwoch, 10. Dezember (19 Uhr)

  • Genehmigung Niederschrift
  • Präsentation Ideenfindung über Projekt und Bauabwicklung betreffend Rathaus neu und Innenstadtbelebung
  • Präsentation der Analyse des Fremdwährungskredites der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für die Gemeinde Jennersdorf GmbH durch die Firma PwC
  • Bilanzen 2013 Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Camping- & Freizeitanlagen
  • Voranschlag 2015
  • Kassenkredit
  • Genehmigung des Mittelfristigen Finanzplanes 2015 bis 2019
  • Subventionen 2015
  • Entwicklungskonzept Kindergarten
  • Vereinbarung Betrieb Altstoffsammelzentrum mit dem UDB
  • Abgabenverordnung über die Ausschreibung eines Anschluss- und Ergänzungsbeitrages nach dem Kanalabgabegesetz
  • Personalentscheidungen, Anstellung bzw. Umstellung von 20 Personen
  • Bericht Prüfungsausschuss
  • Abschreibung Gemeindeabgaben
  • Umfrage Nachbarschaftshilfe
  • Anträge Grüne und Unabhängige
  • Allfälliges