Erstellt am 20. November 2014, 14:03

Neues Spielgerät für Volksschule. 25 Schülerinnen und Schüler der VS St.Martin an der Raab nahmen mit ihren beiden Lehrerinnen am EU Projekt CUL-ENERGY 4 KIDS, das von Energie Burgenland ausgeschrieben wurde, teil.

Larissa Wolf, Sandra Sucher, Simon Peischl (1. Reihe, v. l.), Patrick Paul, Luca Poglitsch, Dimitij Galanton, Jakob Csenar, Andrea Erber und Andreas Zotter (2. Reihe, v. l.) mit DI Johann Binder (Technologiebeauftragter des Burgenlandes, Geschäftsführer Energie Burgenland), Mag.Christian Horvath (in Vertretung des Bgm. GR Gerhard Lipp), Klassenlehrerin Susanna Lipp, Volksschuldirektorin Claudia Kröpfl-Kögl, Monika Schrei und Tanja Frieß (3. Reihe, v. l.).  |  NOEN, Claudia Kröpfl Kögl
x  |  NOEN, Claudia Kröpfl Kögl
Bei einer langen Nacht der Forschung und zwei grenzüberschreitenden Kooperationen in Velenje und Maribor (Energiecamp) entwickelten die Kinder ein energieoptimiertes Kinderspielgerät, eine Luftpumpe, die Töne erzeugt. 

Am Donnerstag war es dann endlich so weit, das neue Spielgerät wurde im Beisein des Teams der Technologieoffensive Burgenland mit den Kindern erprobt.