Erstellt am 29. Mai 2015, 06:30

Lösung für Ausfahrt. Gemeinde plant verkehrssichere Maßnahmen bei Sportplatz Wallendorf und Feuerwehrhaus.

 |  NOEN, Erwin Wodicka/wodicka@aon.at
In den vergangenen Wochen wurde in der Gemeinde eine Überprüfung der Straßenverkehrszeichen durchgeführt. Der Gemeinderat befasste sich in seiner vergangenen Sitzung mit den Empfehlungen der Bezirkshauptmannschaft.

Die Verkehrstafeln „Bodenschwellen“ in Deutsch Minihof werden entfernt, „weil auf dem Gemeindeweg ein allgemeines Fahrverbot besteht“, erklärt Bürgermeister Josef Korpitsch. Der Schranken an der Ausfahrt zur L 116 wird geschlossen.

Die 30 km/h-Beschränkung auf dem Schlösslbergweg in Mogersdorf soll vorerst belassen werden. Die „Absperrpoller“ beim Verbindungsweg zur neuen Siedlung werden entfernt.

Feuerwehrausfahrt als neuralgische Stelle

„Betreffend der Situation bei der Sportplatzzufahrt in Wallendorf wird eine Besprechung mit allen Beteiligten durchgeführt, um eine Lösung, die von allen akzeptiert wird, zu finden“, erklärt Korpitsch.

Bezüglich der Ausfahrt vom Feuerwehrhaus in Mogersdorf auf den Hauptplatz werden Gespräche betreffend einer verkehrssicheren Ausführung geführt.

„Wir wollen da in den nächsten Wochen eine Lösung finden. Die Ausfahrt ist eine sehr neuralgische Stelle, weil Kirche und Gemeindeamt auf demselben Platz sind“, hofft Korpitsch auf eine Einigung.