Erstellt am 14. September 2015, 06:03

Südburgenland: Flüchtlinge am Weg. Während der Nacht kamen in Heiligenkreuz einige hundert Flüchtlinge an, aktuell befinden sich 1.500 Menschen im Erstaufnahmezentrum im Bezirk Jennersdorf. Einsatzkräfte rechnen im Südburgenland mit weiteren Ankünften im Lauf des Tages.

 |  NOEN

UPDATE 8 Uhr

Derzeit befinden sich rund 3.000 Menschen in Heiligenkreuz, jede Stunde kommen weitere 500 Flüchtlinge mit Bussen an. Polizeisprecher Gerald Koller rechnet heute mit insgesamt "fünf- bis zehntausend Flüchtlingen". Aktuell gibt es für die Flüchtlinge in Heiligenkreuz kein Weiterkommen, rund 120 Polizisten, viele davon aus der Steiermark und Tirol, sind vor Ort, Tretgitter wurden aufgestellt.

In Heiligenkreuz werden laut Informationen der Einsatzleitung dringend Decken und Isomatten gesucht. Außerdem werden dringend Ärzte gesucht, eine Feldküche wird die Versorgung übernehmen.

In Oberwart füllt sich die Halle I des Messezentrums immer mehr. Einige Gruppen von Flüchtlingen haben sich bereits auf den Weg zum Hauptplatz gemacht, um mit Bussen nach Wien weiterzureisen.

UPDATE 7 Uhr

x  |  NOEN

Aktuell befinden sich rund 500 Menschen in der Messehalle, in diesen Minuten wird ein weiterer Bus, in dem sich vorwiegend Frauen und Kinder befinden, erwartet. In Heiligenkreuz haben rund 1.500 Menschen die Nacht im Freien verbringen müssen, derzeit weiß niemand, wie es angesichts der Tatsache, dass noch einige hundert Flüchtlinge mehr erwartet werden, konkret weitergehen soll. Derzeit befinden sich über 2.000 Menschen vor Ort.

Auch in St. Martin an der Raab befinden sich derzeit rund 100 Personen, im Pflegekompetenzzentrum Strem wurden ebenfalls dutzende Flüchtlinge, zum Großteil Familien mit Kindern, untergebracht.

Das Rote Kreuz und die freiwilligen Helfer bitten um Unterstützung in Form von helfenden Händen, vor allem bei der Kleiderausgabe ist Unterstützung notwendig. Wenn jemand Kleidung spenden will: Gesucht werden eher kleinere Größe. Gebraucht werden auch Steckdosenleisten, Spielzeug für Kinder und Hygieneartikel.

x  |  NOEN

UPDATE 6 Uhr

Während der Nacht auf Montag sind im Südburgenland weitere Flüchtlinge angekommen. In Heiligenkreuz befanden sich um 6 Uhr morgens rund 1.500 Menschen, auch in der Messehalle Oberwart ist die Zahl der untergebrachten Flüchtlinge gestiegen. Laut den Einsatzkräften werden im Lauf des heutigen Tages weitere Menschen erwartet. Aus Ungarn gibt es Meldungen, dass wieder verstärkt Flüchtlinge von der Polizei in die Nähe der österreichischen Grenze gebracht werden.

www.bvz.at berichtet laufend über die aktuellen Ereignisse und hält Sie hier mit Updates aus dem Südburgenland am Laufenden.