Erstellt am 22. Juni 2016, 01:15

von NÖN Redaktion

Süden bleibt stabil – dank Bezirk Oberwart. Bezirk Güssing (- 209) und Jennersdorf (- 472) verlieren Bürger, nur Bezirk Oberwart (+ 682) ist leicht im Plus.

Beste Gemeinde. In Neustift an der Lafnitz mit Ortschef Johann Kremnitzer ist alles eitel Wonne.  |  NOEN, Archiv

Österreich wächst, das Burgenland wächst, der Bezirk Oberwart wächst – nur die beiden Bezirke Güssing und Jennersdorf verlieren Bürger. Im Vergleich zu 2006 gibt es in Güssing um 209 Menschen weniger (- 0,7 %), in Jennersdorf sind es 472 (- 2,6 %).

Anders in Oberwart, das mit einem Plus von 682 (+ 1,2 %) das Minus quasi ausgleicht. „Die Jungen mit guter Ausbildung ziehen weg, die fehlenden Arbeitsplätze sind das Problem“, sagt Gemeindebundpräsident Leo Radakovits.

Auffallend ist einmal mehr, dass im Bezirk Oberwart vor allem jene Gemeinden zulegen, die in Autobahnnähe liegen. Im Fall von Neustift an der Lafnitz (19,1 %) haben auch die Nähe zur Steiermark in Verbindung mit der im Burgenland besseren Wohnbauförderung beigetragen

Aber auch in Güssing gibt es Wachstumsgebiete, etwa in der Thermenregion rund um Stegersbach. Auffallend ist, das mit Bildein (+ 4,6 %) auch eine Gemeinde des Pinkatals im Vergleich mit 2006 einen Zuwachs erzielen konnte. Schlusslicht ist Jennersdorf, wo einzig Rudersdorf (+ 1,7 %) einen Zuwachs verzeichnet.


Bevölkerungsentwicklung Gemeinden 2006 - 2016

BEZIRK OBERWART 53.955

Bezirk+ 682 (+ 1,2 %)

Neustift/Lafnitz+ 126 (+ 19,1 %)

Bad Tatzmannsd.+ 185 (+ 13,9 %)

Oberwart+ 535 (+ 7,7 %)

Pinkafeld+ 375 (+ 7,1 %)

Oberschützen+ 138 (+ 6,0 %)

Wolfau+ 74 (+5,3 %)

Markt Allhau+ 88 (+ 4,9 %)

Loipersd.-K.+ 61 (+ 4,8 %)

Grafenschachen+ 38 (+ 3,1 %)

Unterwart+ 10 (+ 1,1 %)

Kohfidisch+ 10 (+ 0,7 %)

Rechnitz- 14 (- 0,4 %)

Wiesfleck- 12 (- 1,1 %)

Jabing- 8 (- 1,1 %)

Litzelsdorf- 15 (- 1,2 %)

Rotenturm- 19 (- 1,3 %)

Riedlingsdorf- 24 (- 1,4 %)

Unterkohlstätten- 16 (- 1,5 %)

Großpetersdorf- 79 (- 2,2 %)

Dt. Schützen-Eisenb.- 28 (- 2,4 %)

Stadtschlaining- 60 (- 2,9 %)

Schachendorf- 33 (- 4,1 %)

Mariasdorf- 58 (- 4,7 %)

Bernstein- 123 (- 5,3 %)

Schandorf- 16 (- 5,3 %)

Mischendorf- 93 (- 5,3 %)

Kemeten- 91 (- 5,8 %)

Oberdorf- 63 (- 5,9 %)

Hannersdorf- 49 (- 6,0 %)

Markt Neuhodis- 48 (- 6,8 %)

Weiden/Rechnitz- 72 (- 8,1 %)

Badersdorf- 37 (- 11,2 %)

BEZIRK GÜSSING 26.266

Bezirk- 209 (- 0,7 %)

Olbendorf+ 141 (+ 10,5 %)

Wörterberg+ 46 (+ 9,5 %)

Inzenhof+ 29 (+ 9,2 %)

Stegersbach+ 181 (+ 7,4 %)

Hackerberg+ 20 (+ 5,7 %)

Bildein+ 15 (+ 4,6 %)

Kukmirn+ 82 (+ 4,2 %)

Bocksdorf+ 12 (+ 1,5 %)

Burgauberg+ 4 (+ 0,2 %)

Ollersdorf- 5 (- 0,5 %)

Strem- 5 (- 0,5 %)

Eberau- 9 (- 0,9 %)

Rohr- 4 (- 1,0 %)

Tobaj- 33 (- 2,2 %)

Rauchwart- 15 (- 3,1 %)

Stinatz- 49 (- 3,5 %)

Güssing- 154 (- 4,0 %)

Neustift- 24 (- 4,5 %)

Gerersdorf-Sulz- 53 (- 5,1 %)

Kleinmürbisch- 14 (- 5,5 %)

St. Michael- 60 (- 5,6 %)

Neuberg- 63 (- 6,1 %)

Moschendorf- 30 (- 6,9 %)

Güttenbach- 74 (- 8,4 %)

Heiligenbrunn- 75 (- 8,4 %)

Großmürbisch- 28 (- 10,2 %)

Tschanigraben- 8 (- 11,9 %)

Heugraben- 36 (- 15,0 %)

BEZIRK JENNERSDORF 17.289

Bezirk- 472 (- 2,6 %)

Rudersdorf+ 39 (+ 1,7 %)

Heiligenkreuz- 3 (- 0,2 %)

Mogersdorf- 11 (- 0,9 %)

Königsdorf- 11 (- 1,4 %)

Neuhaus/Klausenb.- 24 (- 2,4 %)

Jennersdorf- 123 (- 2,8 %)

St. Martin- 65 (- 3,1 %)

Dt. Kaltenbrunn- 69 (- 3,8 %)

Minihof-Liebau- 53 (- 4,6 %)

Weichselbaum- 43 (- 5,5 %)

Eltendorf- 65 (- 6,4 %)

Mühlgraben- 44 (- 10,1 %)

Quelle: Statistik Austria