Erstellt am 24. August 2016, 05:01

von Carina Ganster

Uhudler-Feste sind gesichert . Uhudler-Winzer haben doch „nur“ Ausfälle von 50 Prozent. Große Uhudlerfeste in Eltendorf und Heiligenbrunn finden statt.

Gesichert: Die Uhudler-Feste im Südburgenland.  |  NOEN, Ganster

Aus dem erhofften Jahrhundertsommer wurde für die südburgenländischen Winzer ein „Katastrophensommer“ (siehe dazu auch unten). Nach den ersten Frostschäden im Mai und den andauernden Wetterkapriolen erwarteten die Winzer beim Uhudler Ernteausfälle von bis zu 90 Prozent.

Jetzt gibt es aber im Hinblick auf das 18. Uhudlerfest von 2. bis 4. September in Eltendorf und das legendäre Uhudlersturmfest am 24. September im Kellerviertel von Heiligenbrunn leichte Entwarnung – beide Veranstaltungen können wie geplant durchgeführt werden.

„Die Reservierungen sind fix. Es wird Uhudlersturm geben, auch wenn die Ernte aufgrund der Ausfälle heuer mager ausfallen wird“, erklärt Harald Kaiser, Obmann des Vereins „Freunde des Uhudler“.

Wetterkapriolen: Winzer betreten Neuland

Die anfänglich erwarteten Ernteausfälle können die Winzer nämlich leicht relativieren. „Wir stehen aktuell bei rund 50 Prozent Ernteeinbußen, das klingt derzeit vielversprechend. Viele Trauben haben durchgetrieben, das war mehr als Glück“, sagt Eltendorfs Bürgermeister Josef Pfeiffer, selbst Winzer.

Für die Weinbauern bleibt die Situation aber trotzdem angespannt. „Wir haben uns in der Vergangenheit noch nie mit solch massiven Wetterkapriolen beschäftigen müssen. Es ist schwer einzuschätzen, ob es den Trauben geschadet hat. Für den Uhudler bleibt es weiterhin spannend“, so Pfeiffer.

Neuigkeiten gibt es hingegen auch in der Causa Obstwein. Nachdem der Nationalrat im Frühjahr das Weingesetz novelliert hat und den Uhudler nun offiziell als „Obstwein“ deklarierte, müssen Sorten, die nicht in der burgenländischen Weinbauverordnung sind, nun als Obstwein deklariert werden. „Der Großteil der Uhudlerweine aus dem Südburgenland wird aber weiterhin mit dem ‚Wein aus Österreich‘ deklariert“, erklärt Pfeiffer.