Erstellt am 09. März 2015, 08:27

von APA/Red

49-Jähriger trennte sich zwei Finger ab. Ein 49-jähriger Burgenländer hat sich am Samstagabend bei Innenausbauarbeiten in seinem Haus in Windisch-Minihof (Bezirk Jennersdorf) zwei Finger abgetrennt.

 |  NOEN, Einsatzdoku.at

Der Mann wollte laut Polizei mit einem Einhandwinkelschleifer einen Holzstaffel kürzen und geriet dabei mit der linken Hand in das Sägeblatt. Zwei Finger wurden komplett abgetrennt, am Daumen zog er sich eine tiefe Schnittwunde zu.

Die Ehefrau des 49-Jährigen leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung, so die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Montag. Der Mann wurde mit dem Notarzthubschrauber in ein Spital gebracht.