Erstellt am 08. Dezember 2010, 09:06

105 Stundenkilometer im Ortsgebiet gemessen. RASEREI / Die Baumgartner SJ kam mithilfe eines Messgerätes der Landesregierung zu einem alarmierenden Ergebnis.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

BAUMGARTEN / „Das Ergebnis ist ernüchternd“, meint der Initiator der Verkehrsaktion, Roman Hausmann. Die SJ Baumgarten hat in ihrer Gemeinde vor kurzem eine Messung der Geschwindigkeit und der Verkehrsfrequenz durchgeführt.

Dabei wurde mittels eines Messgerätes, das von der Landesregierung zur Verfügung gestellt wurde, in einem Zeitraum von sieben Tagen der Durchzugsverkehr auf der Hauptstraße aufgezeichnet. Der erschreckende Spitzenwert der Autofahrer lag bei 105 Kilometern pro Stunde bei einem Durchschnittswert von 45 Kilometern pro Stunde von Schattendorf kommendung und 75 Stundenkilometern in die andere.

„Wir haben bei uns in Baumgarten extrem viel Verkehr. Durch die kürzlich durchgeführten Messungen wurden unsere Zahlen bestätigt“, so Hausmann. Bereits im Oktober hatten die Mitglieder der SJ gemeinsam mit der Polizeiinspektion Schattendorf an zwei Tagen zu den Hauptverkehrszeiten Geschwindigkeitsmessungen im Ortsgebiet von Baumgarten durchgeführt.

Erste Aktionen wurden im  Oktober durchgeführt

Sowohl eine spektakuläre Unfallsimulation als auch das Aufstellen von visuellen Hinweisschildern wurde von den jungen Sozialdemokraten innerhalb ihrer Drei-Phasenaktion durchgeführt.

Nachdem die SJ nun erste Schritte punkto Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer in die Wege geleitet hat, steht das Projekt nun in seiner Ausarbeitungsphase. In weiterer Folge plant die SJ eine Präsentation der Ergebnisse. „Wir laden die Baumgartner ein, sich einem Projektteam anzuschließen, das in Form eines Workshops Möglichkeiten ausarbeitet, um die Geschwindigkeitsüberschreitungen zukünftig in den Griff zu bekommen“, so Initiator Roman Hausmann.