Erstellt am 09. Januar 2014, 23:59

17-jähriger Alkolenker. Schwer verletzt / Ein alkoholisierter Führerscheinneuling kam mit seinem Wagen von der Fahrbahn ab und überschlug sich auf einem Feld.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - wodicka@aon.at

DRASSBURG / Bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen fünf Uhr morgens hat ein 17-Jähriger schwere Verletzungen erlitten. Der Jugendliche, der laut Polizei alkoholisiert unterwegs war, kam zwischen Draßburg und Zemendorf mit seinem Auto von der Straße ab. „Der Wagen hat sich überschlagen und ist dann auf einem Feld nebenan zum Stillstand gekommen“, so ein Polizeisprecher.

Die Einsatzkräfte wurden nach Angaben der Landessicherheitszentrale um 4.38 Uhr verständigt. Ein Notarzt- und ein Rettungswagen sowie ein First Responder und die Feuerwehr Draßburg machten sich auf den Weg zum Unfallort. Der 17-Jährige war allein im Auto unterwegs, seinen Führerschein hat er laut Polizei erst seit zwei Monaten. Der junge Mann geriet plötzlich mit dem Auto auf das Straßenbankett. Rund 120 Meter hielt er das Fahrzeug auf dem Bankett, dann prallte er gegen einen Regenwasserdurchlass aus Beton.

Lenker schwer verletzt

Das Auto überschlug sich, der Lenker wurde dabei laut Landessicherheitszentrale schwer verletzt. Andere Autofahrer entdeckten das Unfallfahrzeug und holten den verletzten 17-Jährigen aus dem Auto. Mit dem Notarzt wurde er schließlich ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.

Der Alkotest verlief positiv. Während der Aufräumarbeiten war die Landesstraße zwischen Zemendorf und Draßburg etwa eine Stunde gesperrt.