Erstellt am 19. Mai 2014, 10:26

19-jähriger gesuchter Straftäter festgenommen. Für einen 19-jährigen gesuchten, mutmaßlichen Straftäter aus Eisenstadt haben gestern, Sonntag, Abend die Handschellen geklickt.

Ein Polizist außer Dienst hatte den jungen Mann in Draßburg (Bezirk Mattersburg) erkannt und seine Kollegen verständigt. Der 19-Jährige soll u.a. den eigenen Vater bestohlen haben, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Montag, mit.

Schmuck im Wert von 21.000 Euro gestohlen

Seit 14. April soll der junge Mann mehrere Straftaten verübt haben: Am 13. Mai entdeckte der Vater des jungen Mannes, dass ihm der Tresor aufgebrochen und der darin gelagerte Schmuck sowie Goldmünzen im Wert von 21.000 Euro gestohlen worden waren. Sein Sohn soll die Tat bereits gestanden haben, das Diebesgut wurde verhehlt.

Einen Tag später soll ein besorgter Vater im Zentrum von Eisenstadt versucht haben, den Pkw des 19-Jährigen anzuhalten, da seine minderjährige Tochter, die er gesucht hatte, in dem Wagen saß. Anstatt anzuhalten, stieg der junge Mann jedoch aufs Gas und raste davon. Der Vater des Mädchens musste laut Polizei zur Seite springen, um nicht verletzt zu werden.

Bekannte mit Gaspistole bedroht

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich außerdem heraus, dass der Verdächtige am Abend des 10. Mai einem 38-jährigen Mann aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung seine Geldbörse mit 4.200 Euro gestohlen haben soll - während der Mann in seinem Fahrzeug schlief. Der Geschädigte vermutete gegenüber den Beamten, mit K.o.-Tropfen betäubt worden zu sein. Mit dem Geld soll sich der junge Mann ein gebrauchtes Fahrzeug gekauft haben.

Zwei Bekannte, die sich ihm gegenüber gewundert hatten, woher er plötzlich so viel Geld habe, soll er mit vorgehaltener Gaspistole gezwungen haben, ruhig zu sein und keine Fragen zu stellen. Es soll auch zu mehrfachen Schussabgaben gekommen sein, teilte die Exekutive mit. Außerdem wird der Eisenstädter verdächtigt, die beiden Kennzeichentafeln von einem Pkw gestohlen und sie an einem nicht zum Verkehr zugelassenen Fahrzeug befestigt zu haben.

Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt (StA) hatte aufgrund der zahlreichen Delikte den Mann zur Fahndung ausgeschrieben. Nach stundenlanger Suche nach dem Tipp des Kollegen konnte der Burgenländer am Sonntag gegen 18.20 Uhr in Draßburg festgenommen werden. Er wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. Untersuchungshaft wurde beantragt, hieß es von der StA zur APA.