Erstellt am 10. September 2015, 20:20

von Richard Vogler

Flüchtlinge treffen in Wiesen ein. Erstaufnahmestelle am Festivalgelände bietet 700 Flüchtlingen Platz. Arbeitersamariterbund sucht jetzt freiwillige Helfer.

 |  NOEN, Richard Vogler
Mit Autobussen wurden die ersten Flüchtlinge von der Grenze in Nickelsdorf auf das Festivalgelände nach Wiesen gebracht. Gegen 20.30 Uhr trafen die ersten Busse mit den Asylwerbern ein, in regelmäßigen Abständen kamen weitere Busse mit Flüchtlingen, gegen 22 Uhr waren bereits geschätzte 300 Personen untergebracht. 

Flüchtlinge bleiben vier bis zehn Tage

Entgegen ersten Meldungen ist in Wiesen kein Erstaufnahmezentrum installiert, sondern ein Sammelzentrum. Die Flüchtlinge bleiben in Wiesen zwischen vier und zehn Tage und werden anschließend auf Erstaufnahmezentren aufgeteilt. 

Das Versorgungszelt wird Familien zur Verfügung gestellt, der größer Teil der Flüchtlinge findet im Festzelt Platz, wo auch die Essensausgabe platziert ist. Die Asylwerber kommen zu einem Großteil aus Syrien, Afghanistan, Irak.

Über Nacht sollen die Versorgungshalle und das Festzelt mit bis zu 700 Menschen belegt werden.

Dringend freiwillige Helfer gesucht

Die Familie Bogner stellt das Gelände kostenlos zur Verfügung. Abgewickelt wird die Versorgung vom Arbeitersamariterbund, der mit 20 Einsatzkräften vor Ort ist. Die Polizei ist mit 24 Beamten im Einsatz.

Für morgen, Freitag, werden noch dringend freiwillige Helfer gesucht, die bei der Essensausgabe behilflich sind: um 7.30 Uhr beim Frühstück und um 11.30 Uhr beim Mittagessen. Freiwillige können sich direkt am Festivalgelände in Wiesen melden.