Erstellt am 06. Januar 2016, 05:33

von Richard Vogler

Ärger mit Vandalen. Neue Mittelschule / Immer wieder werden Mistkübel in die Wulka geschmissen, große Müllcontainer weggerollt und umgeworfen. MATTERSBURG / Am Gelände der neuen Mittelschule kommt es seit Ende November während der Nachtstunden immer wieder zu Vandalenakten.

 |  NOEN, Richard Vogler

Am Gelände der neuen Mittelschule kommt es seit Ende November während der Nachtstunden immer wieder zu Vandalenakten. „Nun ist es genug, es wurde Anzeige erstattet“, berichtet Schulwart Peter Dirnbauer nach dem letzten Vorfall, der vom 28. auf den 29. Dezember ereignete.

"Was zuviel ist, ist jedoch zuviel“

Das erste Mal schlugen die Täter zu Halloween zu, dabei wurde der Inhalt der Papier-Container ausgeleert und angezündet. Bereits dreimal wurden kleine Mistkübel vom Gelände der Mittelschule entfernt. „Die haben wir dann im Bach gefunden“, so Dirnbauer. Weiters wurden große Müllcontainer beim Weg zwischen der Sporthalle und den Außensportanlagen runtergerollt und umgeworfen. In der Nacht von Montag auf Dienstag der Vorwoche wurden erneut zwei kleine Mistkübel in den Bach geschmissen und die großen Müllcontainer den Weg runtergerollt und umgestoßen. „Wenn so was einmal vorkommt, dann drückt man schon ein Auge zu. Was zuviel, ist, ist jedoch zuviel“, hält Dirnbauer abschließend fest.