Erstellt am 27. Januar 2016, 06:03

von Richard Vogler

Apotheke: Umbau und Parkplätze. In der Planungsphase / Das Geschäftslokal wird barrierefrei gemacht. Anstelle des Nagelstudios sind Kundenparkplätze geplant. MATTERSBURG / Die Gerüchteküche brodelte seit geraumer Zeit - nun sind die Pläne bekannt: Bei der Salvator-Apotheke in Mattersburg

 |  NOEN, zVg

Die Gerüchteküche brodelte seit geraumer Zeit - nun sind die Pläne bekannt: Bei der Salvator-Apotheke in Mattersburg steht ein Umbau am Plan und man will zusätzlich Kundenparkplätze schaffen. „Aufgrund jener Auflagen, wonach Barrierefreiheit zu gewährleisten ist, wird unser Geschäftslokal umgebaut“, erläutert Thomas Seedoch das Vorhaben.

Der barrierefreie Zugang soll nach Abschluss der Bauarbeiten vom Innenhof aus (Gustav Degengasse) gewährleistet sein. Einen definitiven Zeitplan gibt es noch nicht. „Wir wollen heuer im Sommer starten.“ Neben der Neugestaltung der Apotheke ist eine weitere infrastrukturelle Maßnahme vorgesehen, wie Seedoch zu berichten weiß: „Die Verkehrssituation ist bekannt. Auf jener Fläche, wo sich das Nagelstudio befindet, planen wir Kundenparkplätze.“