Erstellt am 12. Oktober 2011, 00:00

Arena: Billa kommt in das Einkaufszentrum. BAUSTART / Mit Tally Weijl, NKD und Ernsting‘s Family wird es ab Dezember drei neue Geschäfte im Textilbereich geben.

Zur Zeit noch eine Baustelle. Polier Peter Haberl von der Baufirma Berlinger Bau am Areal, wo das neue Einkaufszentrum errichtet wird.RICHARD VOGLER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON RICHARD VOGLER

MATTERSBURG / In der „Arena West“, jenem Teil, der sich beim Cineplexx-Kino befindet, finden seit vergangener Woche die Bauarbeiten für das Einkaufszentrum statt. Den größten Teil im eingeschoßigen Gebäude (zunächst war auf zwei Etagen geplant), wird der 650 Quadratmeter große Supermarkt Billa einnehmen.„Es werden dadurch 20 Arbeitsplätze geschaffen“, berichtet Communications Managerin Nicola Treitl. Damit wird die vierte Billa-Filiale im Umkreis von wenigen Kilometern errichtet, denn es gibt bereits Geschäfte in Mattersburg bei der Handelsakademie, zwischen Mattersburg und Forchtenstein sowie in Rohrbach. Ob einer dieser Standorte mit dem neuen Billa in der Arena in Gefahr ist? „Nein. Diese Filialen werden weiter bestehen bleiben“, so Treitl. Billa gehört so wie Merkur zur Rewe-Kette. Warum bisher kein Merkur den Weg nach Mattersburg gefunden hat, wird wie folgt erklärt: „Auch Merkur ist laufend auf der Suche nach neuen Standorten und prüft mögliche Grundstücke auf die Anwendbarkeit des Vertriebskonzepts. Mattersburg wäre für Merkur zwar grundsätzlich interessant, allerdings konnte bis jetzt noch keine ideale Fläche gefunden werden, die den Anforderungen des Vertriebskonzepts entspricht.“

Neun Geschäfte in  der Shopping-Mall

Insgesamt wird die Shopping-Mall neun Geschäfte beinhalten. Die Textilwarengeschäfte NKD und Ernsting’s family sowie ein Tally Weijl. Ein weiterer Shop wird eine „Beauty Welt mit Nagelstudio und Kosmetik sein, es wird eine Damenboutique geben und eine Confisserie sowie die Geschenksartikelfirma ‚Nanu-Nana‘“, weiß Arena-Betreiber Werner Gruber zu berichten. Ein Top ist somit noch frei. „Für diesen gibt es drei mögliche Mieter, die interessiert sind“, so der Betreiber.

Mit den begonnenen Bauarbeiten steht auch der Zeitplan. „Sofern nichts dazwischen kommt, werden wir am 8. oder 9. Dezember eröffnen.“ Wie die BVZ berichtete, wird im gegenüberliegenden Arena-Abschnitt ein Cosmos eröffnet werden. Gruber kaufte aus der Konkursmasse der Pleite gegangenen Elektrohandelskette die Namensrechte und hat in der Arena in Fohnsdorf bereits einen Cosmos eröffnet. Der Elektromarkt in Mattersburg wird in der oberen Etage Platz finden. Zur Zeit laufen bereits die Umbauarbeiten. „Den Cosmos werden wir früher, wahrscheinlich bereits im November eröffnen“, so Gruber.