Erstellt am 28. Mai 2014, 08:37

von Michael Kremser

Aus für Haltestelle. Bushaltestelle / Die Bushaltestelle vor dem Kindergarten ist der Opposition schon länger ein Dorn im Auge. Nun wird gehandelt.

»Sicherheit der Kinder hat oberste Priorität.«  |  NOEN, Kremser

In Wiesen befindet sich bereits seit den späten 80er Jahren eine Bushaltestelle - direkt Gegenüber des Gemeindekindergartens. Das gab schon öfter Grund zum Anstoß.

Nun hat die Wiesener Plattform in einer Stellungnahme an den Bürgermeister, Matthias Weghofer, den Sachverhalt wieder zum Thema gemacht.

„Wir haben die Bushaltestelle vor dem Kindergarten als temporäre Lösung während des Neubaus des Feuerwehrhauses gesehen, dies hat uns der Bürgermeister zu Beginn auch so dargestellt,“ heißt es von Seiten der Wiesener Plattform, die fordert, dass die, per Gemeinderatsbeschluss von September 2013 beschlossene, Errichtung einer Ein- und Ausstiegsstelle vor dem neuen Feuerwehrhaus endlich durchgeführt wird, damit die Sicherheit der Kinder gewährleistet ist.

Weghofer kontert: „Die Bushaltestelle wird schon lange nicht mehr angefahren, alle Linienbusse halten vor dem Rathaus, lediglich gegen 5 Uhr früh und gegen 7 Uhr früh fahren Busse durch die Wohnstrasse,“ so Weghofer, der weiter bekannt gibt, dass es noch diese Woche eine Geländebegehung mit allen Zuständigen des Landes und der Linienbusbetreiber gibt, damit eine optimale Lösung erarbeitet werden kann, schließlich ist es ihm auch ein Anliegen, dass die Busse nicht mehr diesen Weg nehmen müssen. „Die Sicherheit der Kinder hat oberste Priorität,“ so Weghofer.