Erstellt am 02. April 2014, 23:59

von Richard Vogler

Aus für Kirchenchor. Aus Mangel an Chormitgliedern gab Leiterin Gabi Becker das vorläufige Ende bekannt. Die Pfarre sucht nach einer Lösung.

Ausgesungen: Nach 15 Jahren beim Kirchenchor wird Gabi Becker nicht mehr singen.  |  NOEN
Von Richard Vogler

Der Mattersburger Kirchenchor wurde vor kurzem stillgelegt. „Aus Mangel an Chormitgliedern mussten wir schweren Herzens das vorläufige Ende unseres Kirchenchores bekanntgeben“, berichtet Chorleiterin Gabi Becker im Mattersburger Pfarrblatt.

Nur mehr eine Männerstimme

Aufgrund von Todesfällen schrumpfte die Anzahl der Mitglieder in letzter Zeit, neue Mitglieder konnten nicht gefunden werden. Vier Männerstimmen müssen einem Kirchenchor angehören, es gibt jedoch nur mehr einen Mann, der beim Chor mitsingt.

Der Chor gestaltete während der letzten 15 Jahre zahlreiche Gottesdienste mit, durchschnittlich wurden fünf Gottesdienste im Jahr mitgestaltet. Pastoralassistentin Elisabeth Puntigam hält fest, dass „es natürlich Bestrebungen gibt, den Kirchenchor weiter am Leben zu erhalten. Es wird innerhalb der Pfarre beraten, wie es weitergeht.“

Es bleibt nun einige Zeit, eine Personal-Lösung zu finden, denn am 5. Mai starten die Renovierungsarbeiten und erst Ende August sollen wieder Messen in der Kirche stattfinden. Die Gottesdienste werden in diesem Zeitraum bei der Bevölkerung abgehalten.