Erstellt am 07. August 2011, 15:50

Auto überschlug sich auf der S4 - Lenker verletzt. Bei Verkehrsunfällen sind am Samstag im Burgenland drei Personen verletzt worden. In der Früh überschlug sich auf der Mattersburger Schnellstraße (S4) im Bezirk Mattersburg ein 47-jähriger Mann mit seinem Pkw.

 |  NOEN
Wenige Stunden später stieß bei Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) eine Motorradfahrerin mit einem Auto zusammen, dessen Lenker nach links abbiegen wollte, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Sonntag. Der 47-Jährige aus Oberpullendorf war gegen 6.15 Uhr auf der S4 von Wiener Neustadt in Richtung Mattersburg unterwegs. Bei Neudörfl (Bezirk Mattersburg) kam er mit seinem Wagen links von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Das Auto überschlug sich und kam danach im Straßengraben zum Stillstand. Die Rettung brachte den verletzten Lenker ins Krankenhaus Wiener Neustadt. Vom Pkw blieb nach dem Unfall nur noch Schrott. Eine 47-jährige Bikerin aus Wien war am Samstagvormittag auf der L216 in Richtung Neufeld an der Leitha unterwegs. In Hornstein wollte sie gegen 9.50 Uhr an einer Kreuzung ein vor ihr fahrendes Auto überholen. Als die Motorradfahrerin zum Vorbeifahren ansetzte, bog der Pkw nach links ab, es kam zum Zusammenstoß. Die 47-Jährige stürzte und wurde in den Straßengraben geschleudert. Sie erlitt schwere Verletzungen. Ein Notarzthubschrauber flog die Frau ins Krankenhaus Wiener Neustadt. Die 59-jährige Pkw-Lenkerin aus Wien wurde leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Spital nach Eisenstadt gebracht. Um die Unfallfahrzeuge kümmerte sich die Feuerwehr Hornstein, die mit 18 Einsatzkräften ausrückte.