Erstellt am 18. Februar 2015, 10:00

von Michael Kremser

66-Jährige am Heimweg überfallen. Eine Pensionistin wurde von einem bislang Unbekannten verfolgt und beraubt – verletzt wurde sie beim Überfall nicht.

 |  NOEN, Symbolfoto/Jackson

Eine 66-jährige Pensionistin wurde vergangenen Dienstagabend in Bad Sauerbrunn Opfer eines Überfalls.

Auf dem Heimweg riss ihr ein Unbekannter die Handtasche von der Schulter und entkam unerkannt.

Die Pensionistin ging kurz vor 20 Uhr im Gemeindegebiet von Bad Sauerbrunn nach Hause und merkte, dass sie verfolgt wurde. Der Unbekannte holte sie kurze Zeit später ein und riss ihr gewaltsam die Umhängetasche aus den Händen. Der etwa 180 cm große Mann von schlanker Statur war mit einer schwarzen Hose, einer blauen Trainingsjacke samt Kapuze und Turnschuhen bekleidet. Er lief Richtung Wiener Neustädter Straße davon.

Polizei bittet um Hinweise

Ein Zeuge beobachtete die Flucht des Unbekannten und bestätigte die Täterbeschreibung des Opfers.

In der Tasche befanden sich ein Mobiltelefon, der Führerschein, eine Bankomatkarte, diverse Servicekarten sowie 30 Euro an Bargeld – die Karten wurden sofort gesperrt. Die 66-Jährige wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Die zuständigen Beamten von der Polizeiinspektion Neudörfl sind derzeit mit den Ermittlungen betraut – eine konkrete Spur zum Täter konnten sie bislang allerdings nicht finden und bitten um weitere Hinweise aus der Bevölkerung.