Erstellt am 24. September 2014, 08:29

Tod durch Waffe: Hergang ungeklärt. Ein pensionierter Sicherheitsbeamter aus Wiesen verstarb nach einer Schussverletzung. Die Ermittlungen sind noch am Laufen.

 |  NOEN, Symbolfoto

Am Sonntag Vormittag kam es in Bad Sauerbrunn zu einer Tragödie mit einer Schusswaffe. Ein pensionierter Mann aus der Kurgemeinde (wohnhaft am Wiesener Hotter) hantierte mit einer Pistole und löste einen Schuss aus, der tödlich für ihn endete.

Ob es Selbstmord war oder ein Unfall, ist aus dem jetzigen Stand der polizeilichen Ermittlungen jedoch nicht bekannt, ebenso ob es sich bei der Faustfeuerwaffe um eine registrierte Pistole handelte.

Der Mann war pensioniert und früher selbst im öffentlichen Sicherheitsdienst tätig. Mehrere Polizeibeamte, der Notarzthubschrauber und ein Notarztwagen mussten ausrücken, für den Mann kam aber jede Hilfe zu spät, er verstarb auf Grund der Schwere seiner Verletzung noch am Unfallort.