Erstellt am 04. Mai 2016, 05:04

von Peter Wagentristl

Barrierefrei im Netz. Der Mattersburger Hannes Knopf wurde als einer der ersten Österreicher als "Certified WebAccessibility Expert" zertifiziert.

Experte. Hannes Knopf von der Pöttelsdorfer Firma »Logorhythmus«.  |  NOEN, zVg

Der Mattersburger Hannes Knopf schloss als einer der ersten IT-Experten die offizielle Zertifizierung als „Certified WebAccesibility Expert“ ab. Damit ist er einer der Ersten in Österreich, die für ein barrierefreies Internet arbeiten, denn auch im Netz wird häufig zu wenig Rücksicht auf behinderte Mitmenschen genommen.Bereits mit Jahresanfang wurde gesetzlich geregelt, dass öffentliche Einrichtungen und Dienstleister ihre online-Angebote auch behindertengerecht anbieten. „Etwa müssen Funktionen wie online-Banking auch für blinde Menschen zugänglich sein, oder etwa für querschnittsgelähmte Menschen, die den Computer mit dem Mund steuern“, erklärt Hannes Knopf die Anforderungen.

Thema ein persönliches Anliegen

Es seien auch bereits diesbezügliche Anfragen von Kunden an die Firma herangetragen worden. „Ich habe begonnen, mich über Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren, da mir das Thema auch ein persönliches Anliegen ist“, erklärt Knopf, der seinerseits im Rollstuhl sitzt und daher Erfahrung mit Hürden im Alltag hat.

Derzeit seien noch keine größeren Projekte am Laufen, die Nachfrage sei aber nicht zuletzt wegen der gesetzlichen Regelung und der technischen Möglichkeiten im Steigen begriffen.