Erstellt am 17. August 2011, 00:00

Bauarbeiten auf der S 31. SANIERUNG / Die erste Fahrspur in Richtung Eisenstadt wird, laut der Asfinag, auf einer Länge von 6,5 Kilometern aus Gründen der Sicherheit und des Fahrkomforts umgebaut.

Nadelöhr. Auf einer Länge von 6,5 Kilometern wird derzeit die erste Fahrspur auf der S 31 saniert. Die Baustelle besteht noch bis zum 7. Oktober.HELGA OSTERMAYER  |  NOEN
x  |  NOEN

BEZIRK / Sommerzeit ist Baustellenzeit, die Schnellstraßenbenützer auf der S 31 wissen seit Anfang August in den Stoßzeiten ein Lied davon zu singen. Hier herrscht von Mattersburg kommend in Fahrtrichtung Eisenstadt ein 6,5 Kilometer langes, einspuriges Nadelöhr mit Höchsttempo 80.

„Zur Erhaltung der Verkehrssicherheit und zur Hebung des Fahrkomforts werden in den kommenden Monaten noch bis zum 7. Oktober auf der Richtungsfahrbahn Eisenstadt sowohl die Fahrbahndecke als auch diverse Rampen im Knoten Mattersburg saniert. Ebenso instand gesetzt werden die Fahrbahnübergänge eines Brückenobjektes im Baustellenbereich“, so die Pressesprecherin der Asfinag, Alexandra Vucsina-Valla.

Während der Sanierung der Fahrbahndecke und der Fahrbahnübergangskonstruktion am Brückenobjekt wird der Verkehr im Baustellenbereich auf der Richtungsfahrbahn Eisenstadt einspurig geführt. Im Zuge der Rampensanierungen kommt es zu Sperren am Knoten Mattersburg: So wird die Rampe von der S 4 Mattersburg auf S 31 Eisenstadt von Anfang August bis zum 20. August gesperrt. Die Rampe von der S 31 Eisenstadt auf die S 4 Wiener Neustadt ist vom 15. August bis zum 20. August gesperrt. Die Rampe von der S 4 Wiener Neustadt auf die S 31 nach Eisenstadt ist vom 21. August bis zum 26. August gesperrt. Die Rampe von S 31 Oberpullendorf auf die S 4 Mattersburg ist vom 28. August bis zum 15. September gesperrt. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.