Erstellt am 08. Juni 2016, 08:30

von Helga Ostermayer

Bauermühle: Der Zufall führte Regie. Die künstlerische Leiterin, Marlene Spuller, sorgt für viel Abwechslung in der Mattersburger Bauermühle.

 |  NOEN

Auf meine Tätigkeit in der Bauermühle kam ich vor rund sechs Jahren eigentlich durch reinen Zufall. Ich fand einen Flyer im Briefkasten vor und dachte mir‚ das wäre das Richtige für mich, also rief ich bei der damaligen Leiterin, Uschi Zezelitsch, an und durfte einmal bei einer Kinderparty schnuppern kommen. Somit war der Grundstein gelegt“, freut sich die Forchtensteinerin.

In den letzten Jahren organisierte sie bereits unzählige Partys und Workshops und durfte auch bei größeren Veranstaltungen helfen.

„Das alles hat mir sehr viel Spaß gemacht und deshalb war ich auch sehr glücklich, als ich nach dem Abgang von Uschi Zezelitsch im Oktober 2015, mit der Stelle der künstlerischen Leitung betraut wurde“, schildert Spuller.

Individueller Zuschnitt und liebevolle Planung

Die Zahl der Kindergeburtstage, die in der Bauermühle gefeiert werden, hat sehr stark zugenommen, „wahrscheinlich, weil unsere Feiern ganz individuell auf jedes einzelne Geburtstagskind zugeschnitten und bis ins Detail liebevoll geplant sind“, ist Spuller vom guten Konzept überzeugt. „Ich hoffe, dass ich diese Tätigkeit noch viele Jahre ausführen darf“, wünscht sie sich.

Die 36-jährige Forchtensteinerin ist den Umgang mit Kids gewöhnt, denn sie ist selber zweifache Mutter.

„Meine Freizeit widme ich selbstverständlich meinen Kindern, mit denen ich viel unternehme, seien es Ausflüge oder auch Spaziergänge“, gibt sie auch Privates preis. Abends liest sie sehr viel. Außerdem bäckt Spuller gerne die verschiedensten Motivtorten und in der kühleren Jahreszeit zählt Häkeln zu ihren Hobbies.