Erstellt am 04. April 2012, 00:00

Betonrohre für Indien. BETONWERK KOCH / Das Traditionsunternehmen expandiert nach Übersee. Nächste Zielgruppe: Südamerikanischer Markt.

Innovativ. Seit zehn Jahren produziert das Betonwerk Koch spezielle Rohre für Kompostieranlagen.VOGLER  |  NOEN
x  |  NOEN

VON RICHARD VOGLER

WALBERSDORF / Das Betonwerk Koch ist ein Traditionsunternehmen. Geschäftsführer Josef Koch hat sich in den letzten Jahren auf dem internationalen Markt einen Namen gemacht und ist nun auch in anderen Kontinenten aktiv. Seit sechs Jahren exportiert man das Produkt – es handelt sich dabei um spezielle Belüftungsrohre für Kompostieranlagen – nach England, Irland, Portual oder auch Polen. Wie die Geschäftstätigkeit in Indien entstand? „Die weltweite Familie der Kompostverwerter ist sehr überschaubar, die Kontakte haben sich mit der Zeit entwickelt“, erläutert Koch.

Die speziellen Rohre werden per Schiff in den asiatischen Kontinent transportiert. Dort werden sie in Mumbai für eine Kompostieranlage von 120 Hektar verwendet. Koch selbst war bereits in Indien vor Ort, mit der Firma „Compost System“ gibt es in Indien ein Partner-Unternehmen. Auch im Reich der Mitte, China, gibt es bereits Probeanlagen von Koch und man ist drauf und dran, mit Südamerika den nächsten Kontinent zu erschließen.

Kolumbien, Chile und  Peru sind geplant

„Auch in Kolumbien gibt es eine Probeanlage, aller Voraussicht nach wird es dort bald die nächsten Rohre für ein großes Kompostierfeld geben. Auch in Chile und Peru ist etwas geplant“, so Koch abschließend.