Erstellt am 03. Januar 2014, 23:59

Bezirk: Zwei Acts bei „Herz für Österreich“. Ein Mattersburger und zwei Bad Sauerbrunner vertreten den Bezirk bei der neuen PULS4 Musikshow.

 |  NOEN

BEZIRK / Der Privatsender PULS4 suchte in den vergangenen Monaten die vielversprechendsten österreichischen Musiktalente für die neue Castingshow „Herz von Österreich“. Unter den zahlreichen Bewerbern konnten sich drei Musiker aus dem Bezirk ihren Platz für die Qualifikationsshows sichern, und kämpfen somit ab Anfang Jänner um den Einzug ins Finale.

Der 36-jährige Mattersburger Markus Pomikal ist am 3. Jänner um 20.15 Uhr im Fernsehen zu bewundern. „Mit 14 Jahren habe ich mein erstes Lied geschrieben, die Musik liegt mir einfach im Blut. Ich bin auch immer wieder zu Wirten gegangen und habe gefragt, ob ich in den Gasthäusern spielen darf“, berichtet der Austropop-Fan, der mittlerweile in der Produktion seiner ersten CD steckt.

Auf die Castingshow kam er durch ein „SMS von der Freundin meines Bruders. Sie hat mich darauf aufmerksam gemacht. Von 4.500 Kandidaten habe ich es in die Auswahl der besten 64 geschafft.“ Ebenso hat es die Bad Sauerbrunner Kombo „TAMAWOS“ in die Musikshow geschafft. Das Duo, bestehend aus Thomas Piribauer und Werner Leuteritz, punktet mit seinen stimmungsvollen Eigenkompositionen.

Zur Castingshow angemeldet wurden die beiden von Piribauers Gattin Gabi, die meinte: „Raus aus dem Keller und rauf auf die Bühne!“, so der 42-jährige Gittarist. Piribauer trat zuvor bei diversen kleineren Veranstaltungen auf und spielte auch immer wieder bei Geburtstagen. Der 32-jährige Werner Leuteritz unterstützt ihn bis heute mit seinem Gesang dabei. Was die Zwei verbindet, ist die Liebe zur Musik, vor allem zur österreichischen, und so musizieren sie gemeinsam, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist. Zu sehen sind die beiden Austropopper ab 10. Jänner auf PULS4.