Erstellt am 12. August 2017, 08:31

von BVZ Redaktion

Bad Sauerbrunn hat schönsten Ortskern . Kurort gewann vor Antau und Sieggraben, bei der Landesbewertung Kategorie II siegte Pöttelsdorf.

Freude über das gute Abschneiden herrschte beim diesjährigen Landesblumenschmuckwettbewerb – denn der Kurort Bad Sauerbrunn landete bereits zum dritten Mal auf dem ersten Platz in der Kategorie „Schönster Dorfplatz und Ortskern“. In der Kategorie II – Gemeinden und Ortsteile über 500 Einwohner – belegte Pöttelsdorf den ersten Platz.

Der Bewerb geht aus der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem Verein ‚Die Gärtner Burgenlands‘, der Burgenländischen Landesregierung, dem Burgenland Tourismus und der Burgenländischen Landwirtschaftskammer hervor und wird alljährlich durchgeführt.

Neben dem ‚Kommunalen Bewerb‘, an dem sich alle Gemeinden beteiligen können, fand auch dieses Jahr der Privatbewerb unter dem Motto ‚Direkt vor der Tür‘ statt. Bei diesem werden alle öffentlich einsehbaren Flächen von Privatteilnehmern wie etwa Vorgärten, Eingangsbereiche oder Gartenflächen gesucht.Beim Burgenländischen Landesblumenschmuckwettbewerb 2017 belegten in der Kategorie II – Gemeinden und Ortsteile über 500 Einwohner – Pöttelsdorf den 1. Platz und Baumgarten Platz 5. Den schönsten Dorfplatz und Ortskern kann Bad Sauerbrunn vor Antau und Sieggraben für sich verbuchen. Den 3. Platz in der Kategorie „direkt vor der Tür“ verbuchte Anton Schöll aus Marz für sich. Antau gewann den Sonderpreis für „Nachhaltiger Platz“