Erstellt am 03. Juli 2013, 00:00

Der Pleitegeier kreist über Getreide-Mühle. Konkurs angemeldet / Die Antauer Mühle Pieringer steht vor dem Aus. Sechs Dienstnehmer und 80 Gläubiger sind davon betroffen.

In Konkurs. Sechs Dienstnehmer und über 80 Gläubiger sind von der Pleite betroffen. Foto: Plattini  |  NOEN, Plattini
Von Martin Plattensteiner

ANTAU / Über das Vermögen der Firma Getreide-Mühle-Antau GmbH, 7041 Antau, Mühlgasse 17 wurde am Mittwoch der Vorwoche am Landesgericht Eisenstadt aufgrund eines Eigenantrages das Konkursverfahren eröffnet, so die erste Auskunft von Gerhard Weinhofer vom Österreichischen Verband Creditreform.

Sechs Dienstnehmer sind betroffen 

Laut Weinhofer liegen die Insolvenzursachen in massiven Forderungsverlusten. In Summe sind sechs Dienstnehmer und über 80 Gläubiger betroffen.

Zum Masseverwalter wurde der Eisenstädter Rechtsanwalt Klaus Dörnhöfer bestellt. Gläubiger können ihre Forderungen über Creditreform bis zum 26. August anmelden. Die erste Gläubigerversammlung findet am 9. September statt. Mühlen-Besitzer Rudolf Pieringer war für die BVZ nicht erreichbar.

„Das Ganze ist eine traurige Sache und kam vollkommen überraschend“, so Ortschef Adalbert Endl. Immerhin soll Pieringer in den letzten Jahren in den Betrieb ordentlich investiert haben – vier neue Silos. „Ich hoffe, dass es mit dem Traditionsunternehmen irgendwie weitergeht“, so Endl weiter. Gerüchten zufolge steht auch eine Vermietung zur Diskussion.