Erstellt am 27. Juli 2011, 00:00

Die Suche war umsonst. UNBEDACHT / Groß angelegte Suchaktion in Wiesen. Festivalgast trat jedoch den Weg nach Wien an, ohne Bescheid zu geben.

Verschwunden. Einsatzkräfte suchten nach abgängigem Festivalbesucher, der in der Zwischenzeit bereits nach Hause gefahren war.  |  NOEN
x  |  NOEN

WIESEN / Zu einer Suchaktion kam es beim Nova Jazz & Blues Nights-Festivals am vergangenen Wochenende in Wiesen. Ein alkoholisierter Festivalbesucher aus dem Südburgenland wollte sich am Campingplatz zum Schlafen in sein Zelt legen. Als seine Freunde bei ihrem gemeinsamen Schlafplatz ankamen fehlte von ihm jedoch jede Spur. Die Freunde des jungen Mannes verständigten seinen Vater, der sich um seinen Sohn sorgte, da dieser zu epileptischen Anfällen neigt und weder sein Handy noch seine Medikamente bei sich hatte. Der Vater des Abgängigen erstattete eine Vermisstenanzeige.

Die Rettungshundestaffel, 40 Einsatzkräfte der Bezirksfeuerwehr Mattersburg und der Freiwilligen Feuerwehr Wiesen sowie das Rote Kreuz und die Polizei suchten mehrere Stunden lang das Gelände erfolglos ab. Die Wiener Polizei fand den Abgängigen am Sonntag in seiner Wohnung in Wien. Der junge Mann war nach einem Abstecher in einem Wirtshaus in Wiesen mit dem Taxi zum Mattersburger Bahnhof gefahren und trat von dort aus mit dem Zug den Heimweg nach Wien an.