Erstellt am 09. September 2015, 06:07

von Richard Vogler

Eigene Abfahrt von der S4 in die Arena. Neben der Ampellösung beim Kreisverkehr wird man von der S4 direkt in die "Arena West" einfahren können.

 |  NOEN

Eigentlich hätte es bereits im Jahre 2009 eine Verkehrslösung beim Einkaufszentrum Arena geben sollen.

Nach sechs Jahren Tauziehen soll es nun so weit sein: Noch heuer will man mit den Bauarbeiten für eine Ampellösung plus Fußgängerquerung beim bestehenden Kreisverkehr sowie einer eigenen Abfahrt in die „Arena West“ (jener Bereich, wo sich das Cineplexx-Kino befindet) beginnen. Von offizieller Seite will man dazu nicht Stellung nehmen. „Wir werden demnächst im Rahmen einer Pressekonferenz über die weiteren Schritte informieren“, hieß es vergangene Woche aus dem Büro von Verkehrs-Landesrat Helmut Bieler.

Statt Kreisverkehr nun Ampellösung

Bereits im Februar 2015 hingegen berichtete Baudirektor Wolfgang Heckenast von den finalisierten Plänen – demnach soll statt des Kreisverkehrs eine Ampelregelung kommen. Aus gut informierten Kreisen waren nun die letzten Details zu erfahren: Neben der Ampel soll es eine Querungshilfe (ähnlich eines Zebrastreifens mit einer kleinen Wartezone in der Mitte der Fahrbahn) geben und auch eine zusätzliche Maßnahme ist fix: Von Wiener Neustadt kommend soll es eine eigene Abfahrt in den zweiten Arena-Abschnitt geben. Ein Grund, warum sich die Lösung so in die Länge zieht, liegt in finanzieller Natur: Die Schnellstraße steht im Besitz des Bundes und die ASFINAG muss das Teilstück im Arena-Bereich an das Land Burgenland abtreten - dem Vernehmen nach soll man sich also nun geeinigt haben.