Erstellt am 03. April 2015, 11:14

von APA/Red

Polizei sucht nach Parfümdiebstählen in Mattersburg drei Verdächtige. Eine Diebestour dreier Unbekannter beschäftigt die Polizei in Mattersburg. Am Donnerstag hatten binnen weniger Minuten Angestellte zweier Parfümerie-Filialen Diebstähle in ihren Geschäften gemeldet.

 |  NOEN, Erwin Wodicka - BilderBox.com (Erwin Wodicka - BilderBox.com)
Bei den Erhebungen stellte sich heraus, dass die selben Täter am Werk waren, berichtete die Polizei heute, Freitag. Aus den Geschäften verschwanden Parfüms und Nassrasierer im Wert von 1.600 Euro.

Täter versteckten Diebesgut in Rucksack

Die Gesuchten gingen laut Polizei beide Male gleich vor: Ein Mann und eine Frau legten Waren in einen Einkaufskorb. Als sie sich unbeobachtet fühlten, ließen sie sie im schwarzen Rucksack ihres Komplizen verschwinden.

An der Kassa legten die beiden einige Artikel auf das Förderband, verließen das Geschäft jedoch, ohne sie mitzunehmen. Der Mann mit dem Diebesgut im Rucksack folgte ihnen wenig später, ohne zu bezahlen.

Alle Drei werden von Zeugen als etwa 20 bis 25 Jahre alt beschrieben. Die Frau war schlank und hatte einen schwarzen Zopf. Sie trug außerdem einen schwarzen Mantel, einen hellen Rollkragenpulli sowie graue Leggings und kniehohe schwarze Stiefel.

Die Männer waren laut Beschreibung von normaler Statur. Einer der beiden hatte schwarze, kurze Haare. Hose, Jacke und Schuhe waren ebenfalls schwarz. Der Komplize mit dem Rucksack trug Brillen und hatte kurze, braune Haare sowie eine teilweise Glatze. Der Mann trug blaue Jeans, ein dunkles T-Shirt und eine blaue Jacke.