Erstellt am 19. September 2012, 12:46

Erneut Brandalarm bei Silo-Trockenanlage. Nach dem gestrigen Brand in der Silo-Trockenanlage des Biofuttermittelbetriebes Vitakorn in Pöttelsdorf (Bezirk Mattersburg) hat es für die Einsatzkräfte erneut Alarm gegeben.

Offenbar dürften sich Glutnester wieder entzündet haben, die sich in den Massen an Sonnenblumenkernen befanden, welche oberhalb des Trockners gelagert waren. Fünf Feuerwehren sind ausgerückt, so Bezirksfeuerwehrkommandant Adolf Binder zu Mittag.

Oberhalb der Trockenanlage befinden sich in dem siebengeschoßigen Gebäude nach wie vor etwa 30 Tonnen Bio-Sonnenblumenkerne, die getrocknet hätten werden sollen, erläuterte Vitakorn-Geschäftsführer Michael Hofer. Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehrleute kompliziert: Das Gebäude dürfe derzeit nicht betreten werden, schilderte Binder. Momentan könne man daher nur von außen kühlen. Solange man nicht hineinkann, um die Sonnenblumen auszuräumen, könne das Feuer immer wieder neu aufflackern.