Erstellt am 09. Mai 2012, 00:00

Erneuter Einbruch in Felix-Firmengebäude. ZUGESCHLAGEN / Täter stahlen Wechselgeld aus Handkassen. Im Dezember verursachten Einbrecher Schäden im Gebäude.

MATTERSBURG / In der Zeit von Dienstagmittag bis Mittwochmorgen der Vorwoche drangen bislang unbekannte Täter in zwei Firmengebäude in Mattersburg und Marz ein. Dabei handelte es sich um das Gebäude der Felix Austria in Mattersburg und der Tischlerei und Einrichtungsfirma Köller an der Bundesstraße bei Marz.

Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zu den Gebäuden, indem sie eine Tür und ein Fenster aufbrachen. Bei beiden Firmengebäuden durchsuchten sie sämtliche Räumlichkeiten und Behältnisse und stahlen aus dort befindlichen Handkassen Wechselgeld in derzeit unbekannter Höhe.

Zusammenhang wird  nicht ausgeschlossen

Es wird angenommen, dass es sich um dieselbe Täterschaft handelt, da beide Delikte im selben Tatzeitraum und in unmittelbarer Nähe begangen wurden und somit ein Zusammenhang nicht ausgeschlossen ist. Die Polizei ist derzeit mit den Ermittlungen beschäftigt. Die Gesamtschadenshöhe der beiden Einbrüche steht derzeit noch nicht fest.

Bereits im Dezember des Vorjahres wurde die Felix Austria in Mattersburg Opfer von Einbrechern. Die Täter stahlen zunächst aus einer benachbarten Firma der Felix Austria GmbH einen Hammer und ein Flex-Elektrowerkzeug, mit dem sie sich Zutritt zum Felix-Firmengebäude verschafften. Im EDV-Raum brachen sie mehrere Tresore auf. Der dabei entstandene Sachschaden übersteigt den Wert des Diebesguts. Im selben Tatzeitraum wurde in das Gebäude der Firma Hochstaffl in Marz und der Transportfirma Dagmar Horvath eingebrochen.