Erstellt am 19. August 2013, 18:46

Erneuter Lkw-Brand auf S31. Zum zweiten Mal innerhalb von vier Tagen sind am Montag die Einsatzkräfte zu einem Lkw-Brand auf der S31.

 |  NOEN, LEMP
Ein Laster, der in Richtung Oberpullendorf unterwegs war, ging in Flammen auf. Sieben Feuerwehren rückten aus, beim Eintreffen der Helfer stand das Fahrzeug allerdings bereits in Vollbrand.

Laut Landessicherheitszentrale (LSZ) war der Lkw als Gefahrguttransport gekennzeichnet. Deshalb wurden Feuerwehren aus Oberpullendorf, Weppersdorf, Lackenbach, Markt St. Martin sowie aus Kobersdorf, Sieggraben und Mattersburg alarmiert.

Anstelle der Gefahrgutladung befand sich laut ORF Burgenland im Lkw Wahlwerbung, die ein Raub der Flammen wurde. Gegen 17.40 Uhr konnte die Feuerwehr "Brand aus" geben, drei Wehren waren nach Angaben der LSZ auch am frühen Abend noch mit Aufräum- und Nachlöscharbeiten beschäftigt. Die S31 war nach dem Lkw-Brand in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Erst am Freitag hatte ein Großaufgebot von Einsatzkräften auf der S31 einen Lkw-Brand bekämpft. Ein Sattelzug brannte komplett ab, das Feuer hatte auch aufs Bankett und auf den angrenzenden Wald übergegriffen.