Erstellt am 04. Dezember 2014, 14:43

von LPD Burgenland

Straßensperren weiter aufrecht. Obwohl sich durch leichtes Tauwetter die Situation auf der L 223 und L 149 zwischen Forchtenstein und Hochwolkersdorf (Bezirk Wr. Neustadt-Land) leicht entspannt hat, bleibt die Sperre weiterhin aufrecht.

 |  NOEN, Militärkommando Burgenland

Nach einer am heutigen Vormittag entlang der L 223 durchgeführten Erkundungsfahrt mit einem Bergepanzer des Bundesheeres wurde eine vorsichtige Räumung der Fahrbahn von umgestürzten Bäumen beschlossen. Derzeit sind Bedienstete der Esterházyschen Forstverwaltung, der Straßenverwaltung, der Freiwilligen Feuerwehr Neustift/Rosalia und des Österreichischen Bundesheeres mit der Aufarbeitung der Schäden durch auf die Straße gestürzte Bäume beschäftigt.
 
Die Versorgung der Bevölkerung erfolgte in den Mittagsstunden durch Bundesheer und Feuerwehr. Derzeit geht man davon aus, dass die Sperre noch über Nacht aufrechterhalten werden muss. Personen sind durch umstürzende Bäume bis dato nicht zu Schaden gekommen.