Erstellt am 10. August 2011, 00:00

Forfels 15. Saison brachte eine Besuchersteigerung. TOLLE BILANZ / 20.427 Besucher strömten heuer zu Burg Forchtenstein Fantastisch - das ist eine Steigerung von zwei Prozent.

 |  NOEN
x  |  NOEN

FORCHTENSTEIN / Exakt 20.427 große und kleine Gäste strömten in der heurigen 15. Saison zum Familienfestival Burg Forchtenstein Fantastisch mit dem berühmten Maskottchen, der Burgmaus Forfel. Trotz großer, wetterbedingter Handicaps gab es für die Organisatoren nach dem Abschluss am vergangenen Sonntag einen Grund um zum Feiern: Mit der heurigen Besucherzahl konnte das hervorragende Ergebnis vom Vorjahr noch um zwei Prozent übertroffen werden, freut sich Geschäftsführer Horst Horvath. Forfel ist offenbar das kulturtouristische Alternativangebot zum Schwimmbad, fährt er fort. Horvath ist überzeugt, dass dieser Anstieg ein Riesen-Kompliment vor allem an die 130 engagierten Mitarbeiter ist, für die es das schönste Geschenk ist, wenn die Gäste die Burg mit einem strahlenden Lächeln verlassen. Das haben Forfel und Co. bei bisher insgesamt 340.000 Besuchern geschafft.

Das Programmkonzept, der Mix aus Mitmachen, selber Tun, Anschauen, Staunen und Verzaubern ist voll aufgegangen! bilanziert Christa Prets, Präsidentin des durchführenden Vereins Leben wie früher erleben.

Die Organisatoren sind aber weit davon entfernt, sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, denn die Programmvorbereitungen für 2012 laufen bereits an. Gespielt wird vom 8. bis 30. Juli 2012.

Juhubiläum. Geschäftsführer Gerhard Krammer, Bürgermeisterin Riki Reismüller, Forfel, Präsidentin Christa Prets und Geschäftsführer Horst Horvath mit Torte.