Erstellt am 06. Dezember 2011, 10:46

Für Drogen auf Einbruchstour gegangen - Burgenländer festgenommen. Für einen 46-jährigen Mann aus dem Bezirk Mattersburg haben am Montag die Handschellen geklickt. Der Burgenländer wird verdächtigt, in den vergangenen Wochen in Hirm auf Einbruchstour gewesen zu sein.

 |  NOEN
Er soll in zwei Firmenlagerhallen und in eine Sporthalle eingebrochen sein und dabei Diebesgut im Wert von rund 300 Euro erbeutet haben, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Dienstag. Als Motiv nannte er seine Drogensucht.

Der 46-Jährige soll in den Hallen zwei Kaffeemaschinen und mehrere Spinde von Angestellten aufgebrochen und daraus ein Handy sowie Geld gestohlen haben. Bei seiner Einvernahme zeigte er sich zu vier von fünf vorgeworfenen Delikten geständig. Der Mann gab an, das Geld für den Kauf von Substitol und Heroin benötigt zu haben. Er wurde in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht.