Erstellt am 10. April 2013, 00:00

Gästezimmer sind nächstes Jahr fertig. Pächter gesucht / Findet sich ein Betreiber, so stünde einem Lokal auf der Rosalia nichts im Wege. Ein Beherbergungsbetrieb ist schon fix.

 |  NOEN
Von Helga Ostermayer

FORCHTENSTEIN / Gästezimmer und Appartements der Drei-Sterne-Kategorie sollen in dem ehemaligen Gasthaus Wutzlhofer auf der Rosalia, das 2004 stillgelegt wurde, entstehen. Der Hirmer Unternehmer Erwin Mach sen. erwarb das Objekt samt angrenzendem Grundstück im Vorjahr. Die Renovierungsarbeiten sollen noch heuer abgeschlossen sein und nächstes Jahr werden die Zimmer bereits bezugsfertig sein. Das Haus soll mit einer Photovoltaik-Anlage energieautark betrieben werden.

Mach würde sich ein  Lokal wünschen

Über die Renovierungskosten für das ehemalige Ausflugslokal hüllt sich der neue Besitzer in Stillschweigen. Fraglich ist auch, ob es wieder einen Gasthausbetrieb geben wird. Erwin Mach würde sich das zwar wünschen, es sei aber schwierig einen Pächter für das Gasthaus zu finden, meint er.

Sohn Erwin Mach jun. berichtet: „Das Grundstück ist zur Fremdenverkehrsnutzung zweckgewidmet, so sind im Sanierungsplan Gästezimmer vorgesehen. Nur rein privat dürften wir das Objekt nicht nutzen.“

Und wie wird es mit der Schiwiese weitergehen? „Die Gemeinde Forchtenstein hat weiterhin das Nutzungsrecht der Schiwiese samt dazugehörigem Lift“, ist vom Junior zu erfahren.

Bei der letzten Gemeinderatssitzung in Forchtenstein war jedoch noch nicht klar, wie es mit dem Schibetrieb auf der Wiese weitergehen wird. Denn bei der alljährlichen Prüfung wurden dem Liftbetreiber für den sicheren Betrieb der Liftanlage 19 Punkte, die es bis zur nächsten Wintersaison zu erfüllen gilt, auferlegt.

Schilift ohne Gasthaus funktioniert nicht 

Bürgermeisterin Riki Reismüller sagt dazu: „Ich habe bis jetzt noch keinen Einreichplan gesehen, wir haben nur über Gästezimmer gesprochen. Wenn die Familie Mach auch ein Lokal eröffnet, freut das die Gemeinde natürlich, denn ein Schilift ohne Gasthaus wird nicht funktionieren.“

Neuer Besitzer. Erwin Mach sen. würde sich einen Gasthausbetrieb auf der Rosalia wünschen, soferne sich ein geeigneter Pächter findet. Drei-Stern-Gästezimmer werden ab 2014 vermietet. zVg